Faakersee Triathlon

Der Half-Ironman in Zell am See kommendes Wochenende kann für Christoph Schlagbauer kommen! Nach dem 2. Rang der letzten Woch in der Weststeiermark, gelang dem 24-jährigen Weizer wieder der Sprung aufs Podium.

Beim Faakersee-Triathlon über die Olympische Distanz (1,5-40-10km) musste er sich nur dem Klagenfurter Christoph Lorber geschlagen geben. Nach Rückstand und dem 25. Rang nach dem Schwimmen konnte Schlagbauer mit starker Radleistung bei regnerischem Wetter mit einer halben Minute Vorsprung als Führender in die Wechselzone einfahren, um dort in die Laufschuhe zu steigen. Nach rund 5km wurde er vom bekannt starken Läufer aus Kärnten überholt und kämpfte sich mit 18 Sekunden Rückstand auf dem 2. Gesamtrang ins Ziel.

Ein weiterer Triathlet aus dem Bezirk, Josef Winter aus Gleisdorf, sicherte sich mit dem 26. Gesamtrang den 4. Platz in der AK-M45.

(Woche Weiz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.