5. Passailer Einzelzeitfahren

Das erste mal fand heuer im Herbst das mittlerweile schon traditionelle Passailer Einzelzeitfahren statt. Bei schönem herrlichem Herbstwetter aber doch sehr windigen ging das Rennen gegen die Uhr über die Bühne!

Mit 98 Nennungen erreichten wir fast das von uns mit 100 Startern limitierte Starterfeld, von denen schlussendlich 71 auch das Ziel sahen. 13,1km im Kampf gegen die Uhr klingt nicht wirklich viel, kann aber eine wahre Tortour und ein extremer Kampf gegen sich und das Laktat werden.

Das Starterfeld hatte mit der erst 9jährigen Lisa Jenewein vom Veranstalter Verein, und mit dem 1935 geborenen Nudl Stefan auch verschiedene Generationen am Start. Alleine anhand dieser Fakten sieht man, dass das Fahrrad eines der liebsten Freizeitgerät der Österreicher ist.

Mit dem 4maligen Sieger dieses Rennens Helmut Pitzl stand der Favorit wieder am Start. Hatte aber mit Zeitfahrprofi Bernhard Kroger vom Grazer WSA Rennstall und Michael Klug vom Arbö Deutschlandsberg sehr starke Gegner im Kampf um den Tagessieg. Alle wollten sich die von der Raiba Passail gesponserten 200€ Almenlandgutscheine abholen die für einen Streckenrekord ausgeschrieben waren! Ob das bei diesen sehr starken windigen Bedingungen auch möglich sein wird, wurde von vielen bezweifelt.. Die letzten 10 wurden traditionell im Weltcupsystem gestartet. Dh. die schnellsten zum Schluss.. Alle bis dorthin gefahrenen Zeiten waren deutlich langsamer als die Jahre zuvor.. Aber dann knallte Bernhard Kroger mit 17:04 eine unglaublich schnelle Zeit in den Asphalt. Nur 4sec über dem Streckenrekord. Aber dann, kam mit der Startnummer 100 Helmut Pitzl mit der unglaublichen Zeit von 16:34 Minuten ins Ziel was einen neuen Streckenrekord markierte!

Das Damenrennen war nicht minder spannend. Chrissi Schober ebenfalls vom Veranstalterverein, galt da aufgrund ihrer starken Saisonleistungen als Favoritin. Aber dann kam die grande Dame „Paula Knoll-Rumpl“ und führte einen eindrucksvollen dreifach Sieg der RTT Damen an!

Alles in allem war es wieder eine sehr gelungene Veranstaltung, wo zum Schluss auch noch eine Startnummernverlosung mit schönen Sachpreisen stattfand.

Die Veranstalter möchten sich nochmal bei allen Teilnehmern recht herzlich bedanken, und freuen sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.