Category Archives: News

22.09.2018 WBCL Abschluss in Stubenberg

 

 

 

 

 

 

 

Trotz miesen Wetters stellten sich 19 Athleten vom RTT-Passail der Herausforderung in den verschiedenen Disziplinen. Die Organisation war wie gewohnt rund um Peter Schweiberger wieder hervorragend. Bei den  Kinderläufen gabs wieder einige Stockerlplätze. Platz 1 Finn Matjasic U6; Platz 3 U12 mit hervorragender kämpferrischer Leistung Ryan Matjasic; Ebenfalls Platz 3 U16 für Laura Mandl auch sie konnte auf ihrem Lieblingskurs einen tollen Lauf absolvieren. Clemens Rose der King der U 14 gewann auch Stubenberg und wird nach Abzug des Streichresultates mit maximaler Punkteanzahl auch Gesamtsieger in der MU14 werden. Bei den Erwachsenen musste Hans Wünscher auf die Bühne. Platz 3 in der Klasse M65. Herzlichen Glückwunsch an allen Beteiligten, Bezirkscupsiegerehrung vsl. 10.11.2018 lgali

Ergebnis

02.09.2018 Austria Triathlon Podersdorf Olympische Distanz

Super Einstieg und Platz 3 der AK W-U23  bei ihrem ersten Triathlon auf der Olympischen Distanz in Podersdorf.  Denise Zöhrer schildert ihren Renntag.

Sonntag, 2. September 2018 – Mein erster Triathlon!

Noch bevor mein Wecker läutet liege ich bereits hellwach im Bett. Ich bin aufgeregt und allmählich kommt der Moment näher, auf den ich seit mehr als einem Jahr gewartet habe. Doch jetzt wird mir auch etwas mulmig und die Nervosität steigt minütlich.
Nach einem magenschonenden Frühstück geht es los nach Podersdorf am Neusiedlersee, wo ich mir als meinen ersten Triathlon die Olympische Distanz ausgesucht habe. Ich starte in der 2. Welle um 10.40 Uhr und bereits nach wenigen Sekunden im Wasser bin ich froh über meine Entscheidung, mir einen Neoprenanzug ausgeborgt zu haben. Der Kälte kann ich somit trotzen, dem Wind leider nicht. Die erste Runde schwimmen läuft recht gut, ich finde einen passenden Rhythmus und achte stets darauf, mich nicht zu sehr zu verausgaben. Ab Beginn der zweiten Runde um die Bojen werden die Wellen wesentlich stärker. Nichtsdestotrotz versuche ich als Kraulanfänger im Getümmel gut voranzukommen. Nach 34 Minuten und 1,5 km später komme ich aus dem Wasser, keine sehr gute Zeit, aber für mich heute mehr als zufriedenstellend.

Ab in die Wechselzone – als Anfänger fällt es mir noch etwas schwer die einzelnen Handgriffe zu koordinieren und ich verschwende fast vier Minuten, dafür soll es jetzt auf der Radstrecke aber richtig vorangehen. Ab dem Zeitpunkt an dem ich am Sattel sitze fühle ich mich in meinem Element. Es beginnt zu regnen. Egal, denn das nehme ich kaum wahr. Die ersten Kilometer habe ich Rückenwind, 38,8 km/h im Schnitt, es läuft. Ich überhole Radfahrer für Radfahrer und beginne das Rennen so richtig zu genießen. Ich bin im Flow, wie man so schön sagt. Trotz Gegenwind an einem großen Teil der Strecke sowie nasser Fahrbahn gelingt es mir, das geplante Tempo von 36 km/h im Schnitt durchzuziehen, daraus resultierte die Drittbeste Zeit am Rad aller Damen an diesem Tag. Nach 1 h und 7 Minuten sind die 40 Kilometer heruntergespult und es geht wieder in die Wechselzone. Aufgrund der nassen Socken fällt es mir schwer, in meine Laufschuhe zu gelangen und ich verliere wiederrum beim Wechseln einige Zeit.

Auf der Laufstrecke angekommen beginnen meine Oberschenkel leicht zu krampfen. Ich versuche das angelaufene Tempo von 5:00 zu halten und konzentriere mich darauf, kleine Schritte zu machen. Die erste Runde ist geschafft und schön langsam merke ich, dass dieses Tempo ungemütlich wird. Ich beginne mir vorzustellen, wie es ist, wenn ich endlich im Ziel ankomme und ich beginne mir den Song „the best day of my life“ in Gedanken anzuhören. Am letzten Viertel der Laufstrecke bekomme ich kaum mehr was davon mit, was um mich herum passiert. Ich fokussiere mich nur darauf, mein Tempo zu halten und einen guten Atemrhythmus zu finden. Durchbeißen!

Nach 2 Stunden und 38 Minuten überquere ich die Ziellinie. Überglücklich, denn mein Ziel war es, eine Zeit knapp unter 3 Stunden zu schaffen. Als ich kurz darauf auch noch erfahre, dass ich Dritter wurde in meiner Altersklasse, war der Tag perfekt.

Insgesamt war es eine sehr tolle Erfahrung für mich, die mir unglaublich viel Spaß bereitete. Ich bin überzeugt, dass es für mich noch viele weitere Tri-Rennen geben wird und möchte mich bei allen bedanken, die mich auf diesem Weg zu meinem ersten Triathlon unterstützt haben.

Denise Zöhrer

Herzlichen Glückwunsch  vom RTT-Passail

Ergebnisse

15.06.2018 Energielauf Weiz

Der 5. Lauf zum Weizer Bezirkslaufcup fand wieder auf der ursprünglichen Strecke statt. Eine sehr große Anzahl an Startern bei den Kinderläufen und traumhaftes Laufwetter allein sorgten für positive Stimmung bei den verschiedenen Bewerben.  Auch die RTT-Passail Starter erreichten dabei 3x Platz 1 durch Chris Greimel; Alexander Wild und Finn Matjasik. Drei zweite Plätze durch Sarah Schuh; Clemens Rose und Laura Mandl. Einen dritten Plaz durch Natalie Wild.  Brav gekämpft. Weitere Platzierungen siehe Ergebnisse

sdr

dav

sdr

sdr

sdr

sdr

dav

sdr

dav

33.Passailer Volkslauf

Der verregnete Nachmittag entwickelte sich dennoch zum idealen Laufwetter. Um 18:00  konnte pünktlich mit den Kinderbewerben begonnen werden. Tolle Kämpfe um die begehrten Stockerlplätze gab‘s  auf  allen Distanzen.

Der Sieg im Hauptlauf ging auch heuer wieder an Michael  Glössl in einer Zeit von 39:34,57 mit einem Vorsprung von 2:00,59 auf Joachim Wengschen.

Auch das RTT-Passail Team konnte einige Stockerplätze und Klassensiege ergattern.

Recht herzliche Gratulation an alle Teilnehmer

Lg Team RTT-Passail & Schi Passail

10. Passailer Einzelzeitfahen

Super Auftritt von Jürgen Pansy  beim 10. Passailer EZF. Mit einer Zeit von  16:16,50 welche eine Durschnittgeschwindigkeit von 48,29 km/h bedeutet holte er sich nicht nur den Tagessieg  sondern auch die Almenlandgutscheine € 250.- für den Streckenrekord.

Auch die Damen konnten  gegenüber dem Vorjahr zulegen. Siegerin wurde Roswitha Krenn in einer Zeit von 20:39,81. Durchschnittgeschwindigkeit 38,04 km/h

Herzliche Gratulation an alle Teilnehmer           Team RTT-Passail & Schi Passail

dav

dav

18 Kathreiner Genusslauf

Hart aber herzlich so kann man die Strecken der einzellnen  Läufe auch bezeichnen. 20 Teilnehmer vom RTT-Passail gaben bei super Laufwetter in den verschiedenen Klassen alles.  Medailien holten sich Auer Sarah Hobby bis 40; U6 Matjasic Finn; U8 Sarah Schuh; U12 Schaffer Miriam; U14 Sieg Clemens Rose; U16 Laura Mandl; Allgemeine Klasse Damen Denise Zöhrer; M45 Sieg Chris Greimel und Platz 3 Doris Melka;     In der Klasse M65 holte sich die Silbermedailie Hans Wünscher. Dazu gab es noch 4 hervorragende vierte Plätze. Gratulation an alle. I glaub da kommt noch was in nächster Zeit. lgali     Ergebnisse

dav

dav

sdr

dav

dav

dav

dav

sdr

sdr

dav

 

2 Lauf WBLC Volkslauf Anger 05.05.2018

 

Wiederum schwüles beinahe Sommerwetter beim zweiten Lauf zum Weizer Bezirkslaufcup in Anger. 21 RTT – Passail Teilnehmer stellten sich dieser Herausforderung. Die Stockerlplätze bei den RTT-Kids erkämpften sich Finn Matjasic; Laura Mandl; Miriam Schaffer und Clemens Rose. 3.Platz W U18 Laura Melka. Bei den Erwachsenen gab‘s Platz 2 in der W45 für Doris Melka sowie in der Damen Hobby eine Doppelführung mit Sarah Auer und Barbara Wild. Einen Daumen Hoch auch für die beiden Neueinsteiger Tanja Matjasic und Elfi Schaffer. Weitere Topplätze siehe Ergebnissliste. Herzliche Gratulationen an alle die dabei waren. Wir waren Super. Nächster Lauf ist in Kathrein. Viel Freude beim Sporteln lgali   Ergebnisse

WBLC Saisoneröffnung St. Ruprecht 20.04.2018

Bei absolut sommerlichen Temperaturen gaben 22 Teilnehmer vom RTT-Passail in den verschiedenen Distanzen ihr bestes. Insgesamt konnten 8 Stockerlplätze auf das Konto von Passail gebucht werden. Gratulation an alle Beteiligten.  Herzlichen Glückwunsch den Klassensiegern in der W 45 Chris Greimel sowie W 60 und Gesamtsieger der Damen Paula Knoll-Rumpl. Respekt und Anerkennung unseren Neueinsteigern Barbara Wild, Laura Melka  und Doris Melka.  Nächster Termin 05.Mai in Anger.                                          lgali und viel Freude beim Sporteln.    Ergebisse

Kinderlauftreff ab 03.04.2018 RTT-Passail Bewegungsland Steiermark

Der RTT-Kids-Lauftreff steht bereits in den Startlöchern

 

Nicht nur in Norwegen, auch im Bewegungsland Steiermark beginnen die Kinder seit 2011 frühzeitig mit Sport und Bewegung. Das Setting Kindergarten ist dafür ideal und in der Gruppe macht es noch mehr Spaß. Koordinative Fähigkeiten wie Gleichgewicht, Reaktion und Orientierung werden spielerisch trainiert und festigen die sportmotorische Entwicklung der Kinder. Und die Vereine von ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION machen mit ihren gut ausgebildeten TrainerInnen und ÜbungsleiterInnen wöchentlich einen tollen Job, um Kinder für Bewegung und Sport zu begeistern und um sie zum Sport und zur Bewegung zu bringen. #bewegungslandsteiermark! #bewegung #sport #kinder

Familienschneetag mit Bewegungsland Steiermark 27.01.2018

Bewegungspass

 

WOCHE FAMILIENSCHNEETAG AM 27. 1. 2018 IM BEWEGUNGSLAND STEIERMARK AUF DER TEICHALM

Das Programm:

  • ATOMIC Langlaufski-Teststation
  • Lasergewehrschießen mit ORF Co-Kommentator und Biathlonlegende Christoph SUMI Sumann
  • Eislaufen und Spiele mit dem ASKÖ Eislaufverein Sparkasse Weiz
  • Erste Übungen für  Eiskunstlaufen für jede Könnensstufe mit dem Eiskunstlauf-Klub Aichfeld/Zeltweg
  • Zipfelbob(rennen) mit dem Verein FREIZEIT SPORT AKTIV (FSA)
  • Eishockey mit dem ATUS Weiz Eishockey
  • Schneeschuhwandern mit dem Verein  SPORT und FREIZEIT FLADNITZ/T.
  • Crosslauf  schnuppern mit dem RTT PASSAIL
  • Schnee-Nordic Walken, Yoga  und Kinderturnen mit dem Verein UNION FLOING TENNIS UND GESUNDHEIT
  • Traillauf und kleine Traillauf-Biathlon Runde mit einer Sportschuhwertung, Schischuhwertung, Langlaufschiwertung mit der UNION RATTEN
  • Langlaufen (Einführung & Technik) mit dem USV GASEN
  • Eistockschießen mit dem ESV Fladnitz
  • Slalomfahren mit dem Sport- und Kulturverein FC-Donald (eigene Schi notwendig)
  • Schneegolf mit dem Golfclub Almenland
  • KNAX-Schneeballwerfen
  • Infos zur Lawinenbergung mit der Bergrettung Fladnitz
  • Kostenfreie Benutzung des Zauberteppichs von 10.00 – 13.00 Uhr
    Und vieles mehr

 

Der sportliche Einsatz wird auch belohnt: Mit einem eigenen Bewegungspass können Stempelpunkte gesammelt werden. Am Ende locken tolle Preise wie eine Nacht für zwei Personen im Almwellness Hotel Pierer, Eintritte für die Therme Aqualux, Therme Nova und Heiltherme Bad Waltersdorf sowie Karten für ein Konzert von Nik P. und Dieselkino-Gutscheine.
Also, festes Schuhwerk, Skibekleidung und Helm einpacken und auf geht’s in den Schneespaß!

 

anbei auch der bewegungspass mit den stationen zur ansicht.

besten dank!

 

mit sportlichen grüßen

das bewegungsland steiermark-team

« Older Entries
Show Buttons
Hide Buttons